© Roth-Zwillinge
Roth-Zwillinge Twinpower in Reinkultur
Geboren in Wien. Gesangs- und Schauspielausbildung bei Frau Prof. Lilian Graf. Lust auf  immer Neues, Freude an der Vielseitigkeit sind Wesensmerkmale ihres künstlerischen Lebensweges. Musik ist ihre große Leidenschaft und stand immer an erster Stelle.Aber auch ihr schauspielerisches Können stellten sie unter Beweis mit eigenen musikalischen Kabarettprogrammen, Mitwirkung in Theaterprojekten und Gastrollen-  in TV-und Filmproduktionen. Erste Engagements in Deutschland, z.B. Volksbühne Berlin, Sender RTL uvam. Hauptrollen in der Serie „Scheidungsgericht“. TV - Verfilmung „Die lange Welle hinterm Kiel“. Vielseitige Gesangsprogramme in den Bereichen Wienerlied, Chansons, Balladen und Klassik.Mit einem Crossover - Projekt aus internationalen Liedern und emotionalen Popballaden konzertierten sie mit großen Erfolg im In- und Ausland. Auftritte im ORF - Licht ins Dunkel Gala, Kreuzfahrtschiffe, Stadthalle Wien, Sender W1, Sender ATV, Sender Austria 9, Wiener Metropol, Viennas English Theater, in der Barbara Karlich Show, Theater Akzent, Konzerthaus Wien uva. Bestimmend für Ihr neues musikalisches Literatur-Projekt war die von herzlicher Sympathie gekennzeichneten Begegnungen mit dem großen österreichischen Dichter u. Schriftsteller H.C. Artmann. Fasziniert von seinen Mundart-Gedichten wie „ Med ana schwoazn Tintn“ begannen sie zu experimentieren: Sie kombinierten diese wunderbaren Dialekt-Texte mit klassischer Instrumentalmusik wie z.B. von F.Chopin und A. Piazzolla.. Eine gewagte Idee, ein mutiges Konzept dachten die Roth-Zwillinge und auch mancher Experte. Aber....Es ist gelungen! Und so entwickelte sich ein völlig neues Programm mit dem Titel „All dies im Namen der Liebe“. Texte und Gedichte von R.M.Rilke, Kurt Tucholsky, Erich Kästner, E.Lasker-Schüler, Erich Fried, Peter Turrini, musikalisch umgesetzt mit Musik von W.A. Mozart, L.v.Beethoven, J.S.Bach, F. Chopin bis hin zu J.Rodrigo und A. Piazzolla in hervorragende Arrangements mit Klavier und Akkordeon. . Es entstanden ganz individuelle Arrangements für die beiden Stimmen von Christina & Linda, welche als eineiige Zwillinge schon einen „genetischen Gleichklang“ in sich tragen, aber doch in vielen Nuancen unterschiedlich moduliert sind. Das dunkle Timbre in der Stimme von Linda harmoniert in schönster Weise mit dem helleren Timbre von Christina. . Es folgten Einladungen ins Mozarthaus Vienna, Sommertraum Festival am Semmering, Literatur rund um die Burg und zu weiteren Literaturver- anstaltungen. Es ist ihre Hingabe und Liebe zur Musik und ein gemeinsamer künstlerischer Atem der dieses Projekt so einmalig macht. . ZWEI STIMMEN – ABER : EIN HERZ UND EINE SEELE - mit einem Wort: TWIN-POWER
BIOGRAFIE
© Roth-Zwillinge
Roth-Zwillinge Twinpower in Reinkultur
Geboren in Wien. Gesangs- und Schauspielausbildung bei Frau Prof. Lilian Graf. Lust auf  immer Neues, Freude an der Vielseitigkeit sind Wesensmerkmale ihres künstlerischen Lebensweges. . Musik ist ihre große Leidenschaft und stand immer an erster Stelle.. Aber auch ihr schauspielerisches Können stellten sie unter Beweis mit eigenen musikalischen Kabarettprogrammen, Mitwirkung in Theaterprojekten und Gastrollen-  in TV-und Filmproduktionen. Erste Engagements in Deutschland, z.B. Volksbühne Berlin, Sender RTL uvam. Hauptrollen in der Serie „Scheidungsgericht“. TV - Verfilmung „Die lange Welle hinterm Kiel“. Vielseitige Gesangsprogramme in den Bereichen Wienerlied, Chansons, Balladen und Klassik. Mit einem Crossover - Projekt aus internationalen Liedern und emotionalen Popballaden konzertierten sie mit großen Erfolg im In- und Ausland. Auftritte im ORF - Licht ins Dunkel Gala, Kreuzfahrtschiffe, Stadthalle Wien, Sender W1, Sender ATV, Sender Austria 9, Wiener Metropol, Viennas English Theater, in der Barbara Karlich Show, Theater Akzent, Konzerthaus Wien uva. Bestimmend für Ihr neues musikalisches Literatur-Projekt war die von herzlicher Sympathie gekennzeichneten Begegnungen mit dem großen österreichischen Dichter u. Schriftsteller H.C. Artmann. Fasziniert von seinen Mundart-Gedichten wie „ Med ana schwoazn Tintn“ begannen sie zu experimentieren: Sie kombinierten diese wunderbaren Dialekt-Texte mit klassischer Instrumentalmusik wie z.B. von F.Chopin und A. Piazzolla.. Eine gewagte Idee, ein mutiges Konzept dachten die Roth-Zwillinge und auch mancher Experte. Aber....Es ist gelungen! Und so entwickelte sich ein völlig neues Programm mit dem Titel „All dies im Namen der Liebe“. Texte und Gedichte von R.M.Rilke, Kurt Tucholsky, Erich Kästner, E.Lasker-Schüler, Erich Fried, Peter Turrini, musikalisch umgesetzt mit Musik von W.A. Mozart, L.v.Beethoven, J.S.Bach, F. Chopin bis hin zu J.Rodrigo und A. Piazzolla in hervorragende Arrangements mit Klavier und Akkordeon. . Es entstanden ganz individuelle Arrangements für die beiden Stimmen von Christina & Linda, welche als eineiige Zwillinge schon einen „genetischen Gleichklang“ in sich tragen, aber doch in vielen Nuancen unterschiedlich moduliert sind. Das dunkle Timbre in der Stimme von Linda harmoniert in schönster Weise mit dem helleren Timbre von Christina. . Es folgten Einladungen ins Mozarthaus Vienna, Sommertraum Festival am Semmering, Literatur rund um die Burg und zu weiteren Literaturveranstaltungen. Es ist ihre Hingabe und Liebe zur Musik und ein gemeinsamer künstlerischer Atem der dieses Projekt so einmalig macht. . ZWEI STIMMEN – ABER : EIN HERZ UND EINE SEELE - mit einem Wort: TWIN-POWER
BIOGRAFIE